Suche
  • Fußball - Training und Taktik:
  • Fußball-Training, Trainer, Fußball-Fachwissen.
Suche Menü

Trainingseinheit: schnelles Umschalten (D-Junioren)

Hier eine komplette Trainingseinheit zum schnellen Umschalten, die ab den D-Junioren, mit leichten Anpassungen der Räume auch schon im E-Jugend-Training durchgeführt werden kann. Schwerpunkt ist das schnelle Umschalten von Angriff auf Abwehr. Schnelles Umschalten ist im Fußball eine zentrale Fähigkeit von Spielern, Mannschaftsteilen und Mannschaften. Deshalb sollte man auch immer wieder im Training gezielt am schnellen Umschalten arbeiten bzw. Trainingsübungen so aufbauen, dass schnelles Umschalten gefordert wird.

Dazu können z. B. Zeitlimits, Anschlussaktionen und in Spielformen bestimmte Provokationsregeln dienen (Tore zählen doppelt, wenn Verteidiger nicht alle in der eigenen Hälfte sind, etc.).

Aufwärmen [20 Min.]:

  1. Einlaufen mit Ball/Technikquadrat
  2. 5 gegen 2 mit Kontertoren
  3. Handball-Kopfball mit Endzone (inkl. Fußtechniken)

Hauptteil:

Torabschluss mit anschließendem 3 gegen 2 (2 gegen 2) [20 Min.]

Zwei Spieler der Mannschaft 1 (gelb) laufen mit Ball aufeinander zu und schließen, wenn Sie aneinander vorbei sind, auf das Tor ab (Seite/Fuß vorgeben). Treffen beide, so erzielt die Mannschaft einen Punkt. Mit dem Schuss starten drei Spieler der Mannschaft 2 zum 3 gegen 2 ins Feld. Die beiden Spieler, die geschossen haben, verteidigen zu zweit, d. h. sie müssen schnell von Angriff auf Abwehr umschalten. Bei Ballgewinn kontern die Verteidiger auf das andere Tor. Nach der Hälfte der Zeit Mannschaften und Aufgaben tauschen.

Coachingpunkte:

  • Schusstechnik rechter und linker Fuß
  • schnelles Umschalten in eine günstige Verteidigungsstellung
  • zurückweichen und Zeit gewinnen beim Verteidigen in Unterzahl
  • Spieler auf Außen isolieren und unter Druck setzen
  • Ball in die Mitte, 2 gegen 1-Situationen herstellen
  • Angriffe schnell ausspielen

Die Entfernungen kann man auf das Alter der Spieler anpassen, so dass die Läufe  und Torschüsse aus einer passenden Distanz erfolgen. Die Angriffe können in den D-Junioren auch im 2 gegen 2 erfolgen, je nach Leistungsstand der Spieler.

Torschuss und 3 gegen 2

Torschuss und 3 gegen 2

Leichte Regeneration: Jonglieren alleine, zu zweit und in der Gruppe [10 Min.]

Damit die Spieler sich etwas erholen können vor der zweiten Übung im Hauptteil, kann man leichte Technikübungen mit niedriger Intensität einstreuen. Denn in den D-Junioren sollte auch die Technikarbeit noch hoch gewichtet werden. Ballhochhalten alleine, zu zweit und in Gruppen, vielleicht sogar mit Kontaktvorgaben, eignet sich hervorragend. nach 8 bis 10 Minuten sollten die Spieler dann wieder soweit sein, dass man die nächste Übung mit höchster Konzentration angehen kann

Fintieren und Torabschluss mit Zweikämpfen (1 gegen 1, 1 gegen 2) [20 Min.]

Diese Übung besteht aus drei aufeinander folgenden Aktionen: Spieler A läuft an und schließt nach einer präzisen Finte auf das Tor ab. Mit dem Schuss startet Spieler B gegen Spieler A zum 1 gegen 1 in das Feld. Ist die Aktion abgeschlossen (Ausball oder Tor), startet Spieler C zum 1 gegen 2 gegen die Spieler A und B ins Feld. Die Spieler müssen nach ihrer Angriffsaktion schnell auf Abwehr umschalten und bei Beginn ihrer Aktion schnell starten. Die Verteidiger können jeweils auf ein Minitor kontern.

Coachingpunkte:

  • Schusstechnik rechter und linker Fuß
  • 1 gegen 1- und 1 gegen 2-Situationen mutig und zielstrebig angehen
  • Zuerst den Schussfuß zustellen, um einen schnellen Weitschuss zu verhindern
  • Lenken und Doppeln beim Verteidigen in Überzahl
Torschuss, 1 gegen 1, 1 gegen 2

Torschuss, 1 gegen 1, 1 gegen 2

Schlussteil der Trainingseinheit [20 Min.]:

Das schnelle Umschalten als Schwerpunkt wird auch in der abschließenden Spielform eingefordert, entweder in einer Spielform von Anspieler zu Anspieler oder im 6 gegen 3 /8 gegen 4. D-Junioren haben bereits die nötige Orientierung im Raum, um solche Spielformen intensiv spielen zu können. Bei den E-Junioren kann man auch ein einfaches Spiel auf 2 Jugendtore spielen lassen, bei dem schnelles Umschalten immer wieder eingefordert und gecoacht wird.

Autor:

DFB A-Lizenz, BDFL, Talentförderung, Mannheim.

1 Kommentar

  1. Pingback: 9 gegen 9: D-Junioren Kleinfeld-Taktik 3-3-2 | Fußball-Training-Blog.

Kommentare sind geschlossen.

Cookieverwendung für: personalisierte Anzeigen und Inhalte | Funktionen für soziale Medien | Webanalyse.