Suche
  • Fußball - Training und Taktik:
  • Fußball-Training, Trainer, Fußball-Fachwissen.
Suche Menü

Ajax Amsterdam Turnier – Spielmodus für den Kinder- und Jugendfußball

Ein geschätzter Trainerkollege hat mir kürzlich vom Ajax Amsterdam Turnier erzählt, das jährlich mit hochkarätiger Besetzung ausgetragen wird. Das hab‘ ich mir direkt mal genauer angeschaut. Hier der Spielmodus (lt. Wikipedia-Artikel):

Das Turnier beinhaltet vier Begegnungen, wobei eine Mannschaft nur gegen zwei der drei gegnerischen Teams antritt. […]

Die Punkteverteilung ist bei dem Turnier einmalig: Es gibt zwar 3 Punkte für einen Sieg, 1 bei Remis und 0 bei einer Niederlage, aber dazu gibt es noch für jedes geschossene Tor einen Extrapunkt.

Entscheidend ist beim Ajax Amsterdam Turnier also nicht nur die Punktzahl, sondern auch, wie hoch die Spiele ausgehen. Faszinierend ist, dass durch die verhältnismäßig hohe Wertung für ein Tor mutiger Angriffsfußball eindeutig belohnt wird.

Hier findet ihr einen passenden Spielplan dazu: Spielplan

Sichtung: Turnier mit wechselnden Mannschaften und Einzelwertung

Als Erweiterung kann man den gleichen Modus mit wechselnden Mannschaften spielen, wobei das Spielergebnis jeweils jedem Spieler der Siegermannschaft individuell zugeschrieben wird. Nach jedem Spiel werden die Spieler per Los oder nach einem anderen Verfahren in neue Mannschaften eingeteilt. Jeder spielt also in diesem Turnier in gewisser Weise für sich, aber auch für seine Mitspieler.

Im Gespräch kamen wir dann darauf, dass Ajax Amsterdam dieses Turnier bzw. den Modus wohl auch zur Sichtung von Talenten einsetzt (neben anderen Verfahren und Tests). Die Spieler, die hier beim Spiel 6 gegen 6 viele Punkte erzielen, haben wohl „automatisch“ eine gute Talentprognose, weil sie auf diesem hohen technischen, taktischen und konditionellen Niveau noch Eigenschaften wie Frustrationstoleranz, Willensstärke und Kampfgeist zeigen. Die Positionen kann man noch zusätzlich im Volleyballmodus wechseln, um jeden Spieler auch in verschiedenen Positionen zu sehen und so die fußballerischen Fähigkeiten besser beurteilen zu können.

Der Modus des Ajax Amsterdam Turnier führt dazu, dass:

  • es sich lohnt, auch bei hohem Rückstand Tore zu erzielen
  • offensives Spiel belohnt wird und das Turnier dadurch attraktiver wird
  • sich letztendlich die Spieler durchsetzen, die, ausreichend Talent vorausgesetzt, nicht aufgeben und immer weitermachen.

Aus meiner Sicht ist das ein hervorragender Turnier-Modus auch für Kinder- und Juniorenturniere, die immer wieder auch unter dem strikten „Ergebnisfußball“ bzw. der Mauertaktik einiger Trainer leiden. Man kennt das ja: schlechte Mannschaften können gute Mannschaften schlagen, aber meistens nur knapp und mit Mühe und Not. Gute Mannschaften werden sich, wenn Tore zusätzliche Punkte bringen, im Endeffekt durchsetzen. Insofern kann man letztendlich in diesem Fall sagen: die Tabelle lügt nicht!

Autor:

DFB A-Lizenz, BDFL, Talentförderung, Mannheim.

Cookieverwendung für: personalisierte Anzeigen und Inhalte | Funktionen für soziale Medien | Webanalyse.