Suche
  • Fußball - Training und Taktik:
  • Fußball-Training, Trainer, Fußball-Fachwissen.
Suche Menü

Fußball-Koordinationstraining: 3 Übungen für das Hallentraining

Jetzt, wo es so langsam wieder in die Halle zum Training geht, kann man die Chance nutzen, vor allem im Bereich Technik und Koordination zu arbeiten.

Heute zeige ich mit freundlicher Genehmigung von Magister Richard Sobotka von bewegungskompetenzen.at drei Übungen zum Koordinationstraining in der Halle. Es empfiehlt sich, seine Fußballer auch immer wieder mit kleineren Bällen üben zu lassen (siehe Trainingsübungen 2 und 3). Dabei ist es egal, ob man einen Tennisball, einen Minifußball oder Ähnliches benutzt.

Aufwärmübung: Multipassen (auch im Freien durchführbar)

Hier bewegen sich die Spieler frei im Raum und passen nach bestimmten Vorgaben verschiedene Bälle/Objekte in einer vorgegebenen Reihenfolge (jeder Spieler hat eine Nummer, etc.). Die Spieler müssen sich immer wieder umorientieren und sehr aufmerksam sein. Die Laufarten und -richtungen können beliebig variiert werden.

Fußprellen

Der Spieler muss den Ball rhythmisch mit der Sohle aufprellen und kontrollieren. Hier können auch Kontaktvorgaben eingebaut werden, um die Schwierigkeit zu erhöhen.

Jonglieren

Eine bekannte Übung, aber hier ein wenig erweitert: Der Spieler hat die Aufgabe, den Ball dreimal Rechts und einmal Links zu spielen. Der Rhythmus bzw. die Vorgaben (Drehungen, dabei gehen, etc.) können erweitert und beliebig angepasst werden (je nach Leistungsstärke/Alter).


Präsentiert mit freundlicher Genehmigung von Magister Richard Sobotka, www.bewegungskompetenzen.at

Autor:

DFB A-Lizenz, BDFL, Talentförderung, Mannheim.

2 Kommentare

  1. Vorbildlich, dass hier regelmaessig soviel geschrieben wird.

  2. Diese Übungen nutzen wir auch immer wieder und ich finde sie sehr hilfreich. Zudem machen sie auch noch Spass. Kennt jemand noch andere Übungen?

Kommentare sind geschlossen.

Cookieverwendung für: personalisierte Anzeigen und Inhalte | Funktionen für soziale Medien | Webanalyse.