Suche
  • Fußball - Training und Taktik:
  • Fußball-Training, Trainer, Fußball-Fachwissen.
Suche Menü

Hallenfußball stressfrei: fünf Tipps

Damit der Hallenfußball bzw. das Hallenturnier für einen selbst als Trainer möglichst stressfrei abläuft, hier fünf wertvolle Tipps:

  1. Aufstellung: Ist egal. Einfach einen ins Tor stellen und vier beliebige Spieler den Positionen zuweisen (oder fünf, je nach Altersklasse).
  2. Wechseln: Einzeln durchwechseln und die Spieler im Volleyballstil rotieren lassen (z.B. rechts hinten geht raus, jeder geht im Uhrzeigersinn eine Position weiter). Am besten nach festem Turnus (alle 60 oder 90 Sekunden) bei eigenem Ballbesitz oder Spielunterbrechung wechseln lassen.
  3. Taktische Anweisungen: Auf das Nötigste beschränken. Was man nicht im Training erarbeitet hat, wird jetzt sowieso nicht spontan funktionieren
  4. Motivieren: Braucht man eigentlich nicht, die Kinder und großen Kicker haben sowieso Spaß am Hallenfußball.
  5. Coaching während der Spiele: siehe 3. Lieber die Pausen zwischen den Begegnungen für kurze und klare Anweisungen nutzen.

Positive Effekte:
Kein Stress für Spieler und Trainer, geringere Geräuschbelastung für alle in der Halle. Die Spieler können in Ruhe spielen und ihr Ding machen. Und: in der Halle gewinnt meistens (nicht immer) die fußballerisch bessere Mannschaft.

Und wie macht ihr das in der Halle? Ausführliche Videoanalyse, zwei Stunden Mannschaftsbesprechung und Trainingslager vorher? :-)

Autor:

DFB A-Lizenz, BDFL, Talentförderung, Mannheim.

Cookieverwendung für: personalisierte Anzeigen und Inhalte | Funktionen für soziale Medien | Webanalyse.