Suche
  • Fußball - Training und Taktik:
  • Fußball-Training, Trainer, Fußball-Fachwissen.
Suche Menü

Torschusstraining – kurze Distanz

Der Torschuss aus kurzer Distanz kommt ziemlich häufig vor im Fußball. Viele Tore werden aus einer Distanz zwischen 5 und 11 Metern vor dem Tor erzielt. Schwerpunkt dabei ist sicherlich die Mitte, zu den Seiten hin nimmt die Anzahl wahrscheinlich ab. Das heißt für das Training, dass beim Torabschluss- oder Torschusstraining diese Zone entsprechend gewürdigt werden muss. Und das auch in einer Form, wie sie im Wettspiel auch vorkommt.

Torschusstraining

Torschusstraining

Wettspielnahes Torschusstraining

Torschüsse bzw. Torabschlüsse sollten, um sich nah an den Anforderungen des Wettspiels zu bewegen

  1. mit allen Körperteilen (außer den Armen), d. h. vor allem auch mit beiden Füßen
  2. auch mit nicht-idealen Zuspielen
  3. wenn möglich unter Zeit- und Gegnerdruck
  4. auch in Spielformen (Provokationsregeln)

trainiert werden sollten. Dabei sollte der Trainer vor allem auf den genauen Torschuss achten, nicht so sehr auf die Härte bzw. Geschwindigkeit der Schüsse. Die Präzision hängt stark mit der angewendeten (richtigen) Technik zusammen.

Torschusstraining und Torwarttraining

Auf keinen Fall sollte man Torschusstraining mit Torwarttraining verwechseln. Im Spiel haben die Torhüter völlig andere Anforderungen. Auf lange Konzentrationsphasen und viele Aktionen im Spielaufbau folgen 1-2 intensive Aktionen. Beim Torschusstraining ist die Mannschaft ja quasi im Dauerfeuermodus. Ich sage meinen Torhütern immer, sie sollen 2-3 Aktionen intensiv reagieren und sich dann Pausen nehmen. Ideal ist es auch, wenn sich die Torhüter (2 oder 3) nach ein paar Aktionen abwechseln können. Im Übrigen schadet es auch Feldspielern nicht, wenn sie sich mal ins Tor stellen (z. B. im Rundlauf).Dazu kommt, dass gerade bei der kurzen Distanz die Torhüter weniger Reaktionsmöglichkeiten bzw. Chancen haben. Hier sollte der Trainer darauf achten, die Motivation bei den Keepers hoch zu halten.

Torschusstraining aus kurzer Distanz: wichtige Elemente

  • Torschuss aus allen Positionen (rechts, links, Mitte) trainieren lassen und Beidfüßigkeit forcieren
  • Torschuss nach 90 Grad-Ball, d.h. schräg zurückgelegter Ball von der Grundlinie
  • Torabschluss nach Einwurf, Flanke, also Verwerten von unterschiedlichen hohen und halbhohen Bällen
  • Torabschluss am kurzen und am langen Pfosten, Unterschiede
  • alle Schusstechniken (Innenseite, Außenseite, Spitze, Kopfball, Vollspann)

Natürlich muss man diese ganzen Inhalte beim Torschuss nicht in eine Trainingswoche oder einen Monat packen. Wenn man aber von der E-Jugend bis zum ersten Jahr D-Jugend regelmäßig Elemente einfließen lässt und dann noch gut coacht, dann sollten die SpielerInnen in der D-Jugend ein ganz gutes Niveau in diesem Bereich haben. Das heißt, sie wenden die richtige Technik an, und schließen überlegt und präzise ab. Bei den Übungen sollte man auf hohe Wiederholungszahlen einerseits, auf ständig wechselnde Anforderungen andererseits achten.

Taktische Elemente: Passwege, Laufwege und Timing

Lässt man vorher eine Passfolge spielen, kann man das Passspiel zusätzlich trainieren lassen. So schafft man es, noch mehr Inhalte (Technik und Taktik) in das Torschusstraining einzubauen. Dabei sollte man auf die Abstände und Laufwege achten, die möglichst wie im Spiel sein sollten.

Torschusstraining – zusammengefasst

  • hohe Wiederholungszahlen mit beiden Füßen
  • wechselnde Situationen, Positionen und Abstände
  • genaues Demonstrieren und Coachen
  • auch in Spielformen, nicht nur in Übungen
  • kurze Distanz ist häufig im Spiel, sollte deshalb häufig trainiert werden

Autor:

DFB A-Lizenz, BDFL, Talentförderung, Mannheim.

Cookieverwendung für: personalisierte Anzeigen und Inhalte | Funktionen für soziale Medien | Webanalyse.