Suche
  • Fußball - Training und Taktik:
  • Fußball-Training, Trainer, Fußball-Fachwissen.
Suche Menü

Fußballschuh-Test: Kipsta AGILITY 500 FG

Ich habe die Kipsta Agility 500 FG Fußballschuhe getestet. Wobei „Test“ nicht ganz richtig ist, ich spiele die Fußballschuhe jetzt schon gut 4 Monate. Ist also eher ein Dauertest. Die Schuhe spiele ich meistens auf Naturrasen (trocken und feucht) und Kunstrasen (sämtliche Nässegrade). Bezeichnung FG bei Fußballschuhen: FG steht für „Firm Ground“, also festen Untergrund. Grundsätzlich kann man aber Schuhe mit einer FG-Sohle als Allzweckschuhe bezeichnen, die sowohl auf Rasen (trocken) als auch auf Kunstrasen und Asche nutzbar sind.

Was ich ganz erstaunlich finde: Dieser Fußballschuh von Kipsta ist relativ leicht und dafür enorm robust. Trotz hoher Belastung durch Feuchtigkeit und mechanische Einwirkung auf das Obermaterial zeigt er auch nach 4 Monaten Nutzung keinen nennenswerten Verschleiß. Mit dem Nike Tiempo z. B. habe ich diesbezüglich eher schlechte Erfahrungen gemacht. Der Test findet wie erwähnt in vollem Einsatz statt. Meine Eindrücke sind dabei natürlich komplett subjektiv.

Kipsta Fußballschuhe Agility 500 FG

Kipsta Agility 500 FG Fußballschuhe von Decathlon

Ballkontrolle und Kraftübertragung

Das Obermaterial des Fußballschuhs ist 100.00% Polyurethan. Die Griffigkeit ist aufgrund der herausgearbeiteten Struktur der Oberfläche gut, Ball rutscht auch bei Nässe nicht so leicht weg. Durch den Grip lassen sich auch Flugbälle und Flanken mit dem Innenspann sehr gut dosieren und anschneiden (Flanke und Schlenzer). Außerdem sorgen das Material und die Verarbeitung für exakten Schnitt beim Innen- und Außenseitpass .

Oberfläche des Kipsta Agility 500 FG

Oberfläche des Kipsta Agility 500 FG

Durch die gute Passform geht kaum Energie verloren. So kann man hart schießen, weil die Kraft sich sehr gut vom Fuß auf den Ball überträgt. Einzig das der Schuh im Bereich des vorderen Spanns etwas zu breit ist, stört hier den Eindruck. Das lässt sich aber durch extrem enges Schnüren des Schuhs und ggf. die richtigen Socken gut kompensieren.

Passform und Sohle

Die gute Struktur des Obermaterials und seine gute Qualität zeigt sich auch bei der Sohle. Sie besteht aus thermoplastischem Polyurethan, das laut Hersteller besonders abriebfest sein soll. Bisher kann ich das nur bestätigen. Die Stabilität der Sohle sorgt für guten Seitenhalt bis auf die Tatsache, dass der Kipsta Agility 500 FG etwas breit ist am Spann.

Die Anordnung der Polyurethan-Nocken bietet eine gute Mischung aus Standfestigkeit und Agilität, die sich ja schon im Namen des Fußballschuhs findet. Man hat einen festen Stand, ohne zu oft hängenzubleiben. Ausnahme: Für ganz trockene Kunstrasenplätzen eignet sich der Schuh nicht zu 100%. Die Innensohle ist fest verklebt, kann also nicht ohne weiteres herausgenommen werden.

Sohle mit Nocken des Kipsta Agility 500 FG

Sohle mit Nocken des Kipsta Agility 500 FG

Die ersten Einheiten habe ich mit dem Kipsta Agility 500 FG ohne Blasen oder Druckstellen absolvieren können. Erstaunlich bei einem Schuh mit diesem Preis. Besonders clever ist, dass der Anschluss des Oberteils an die Sohle etwas höher liegt als bei anderen Schuhen. Die Sohle ist weiter hochgezogen. Das ist eine ideale Lösung für das typische Problem – das ich bei allen anderen Schuhen immer schon nach kurzer Zeit hatte – dass sich die Sohle vorne an der Spitze leicht ablöst und eine Lücke entsteht, die kräftig Dreck und Feuchtigkeit einsammelt.

Test-Fazit für diesen Fußballschuh: Guter Schuh für einen kleinen Preis

Ein robuster, dennoch leichter, ausreichend schöner und qualitativ überzeugender Fußballschuh ist der getestete Kipsta Agility 500 FG in der Tat. Dazu kommt der unglaublich günstige Preis von 26,99 Euro (als ich ihn gekauft habe, war er noch einen Euro teurer).

Mit diesem Schuh kann man aus meiner Sicht nicht viel falsch machen, da er sich auch gegenüber teilweise doppelt so teurer Konkurrenz von Nike (Beispiel Tiempo), Adidas (Kaiser 5) sehr gut behaupten kann. Zumal Kipsta 2 Jahre Garantie auf Schäden, die nicht durch normalen Verschleiß entstanden sind, gewährt.

Wer auf Understatement setzt und keine Marke vor sich hertragen muss, der sollte sich den Kipsta Agility 500 FG einmal näher anschauen. Falls mein Paar einmal kaputt sein sollte (es sieht im Moment nicht danach aus, dass das jemals passieren wird), kann ich mir gut vorstellen, den Kipsta Agility 700 FG oder den Kipsta Agility 900 FG auszuprobieren. Die kosten allerdings ein paar Euro mehr (zwischen 35 und 40 Euro).

Angaben zum Material von Decathlon-Homepage…

Autor:

DFB A-Lizenz, BDFL, Talentförderung, Mannheim.

2 Kommentare

  1. Hallo und danke für deinen Blog! Mein Sohn hat letzten Sommer angefangen Fußball zu spielen und da der Winter nun mal bald kommt, soll die Mannschaft in der Halle spielen. Im Sommer haben wir gute Fußballschuhe gekauft, aber habe nun gehört dass man jetzt auch noch Hallenschuhe braucht. Stimmt das und was ist der Unterschied?
    Vielen Dank und liebe Grüße, Sophie

Kommentare sind geschlossen.

Cookieverwendung für: personalisierte Anzeigen und Inhalte | Funktionen für soziale Medien | Webanalyse.